Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Katzen

 

„König“ Moritz                         

Geb. 01. Mai 2003 in Wegberg-Harbeck

Europäische Hauskatze

 

Moritz, ist der König unseres Rudels. Stolz, sehr verschmust, treu, verwöhnt und ein Meister im Mäuse jagen.

 
 

Moritz kam im Alter von 8 Wochen zu mir. Als ich ihn mit knapp 2 Wochen das erste Mal sah, war es Liebe auf den ersten Blick.

 
 

Moritz liebt es, mit Moya und Amira zu spielen und freut sich, Flöckchen als Begleiterin bekommen zu haben.

 
 

Moritz liebt es auch, mir Mäuse mit durch die Katzenklappen ins Haus zu bringen und in die Küche zu legen. Kein Problem für mich, wenn sie dann auch wirklich tot sind.

 
 

Nur klappt das nicht immer so. Manchmal sind die Mäuse  noch recht lebendig und Moritz verliert schon mal die Lust daran, sich weiter um die Maus  zu kümmern. Hier und da sind die Mäuse auch sehr geschickt und verstecken sich unter Möbelstücken, für Moritz dann unerreichbar.

 
 
 
 

Glück für eine solche Maus, die macht sich dann eine schöne Zeit im Haus.Sie weiß ja noch nicht, dass wir einen ausgebildeten Mäusespürhund haben. Moya!!

 

 

Flöckchen               

Zugelaufen am 24.November 2008, zu diesem Zeitpunkt geschätztes Alter ca. 6 Monate

Europäische Hauskatze

 

Eine kleine Prinzessin, mittlerweile verwöhnt, schläft tagsüber viel, bringt die ersten Mäuse mit nach Hause, schmust, wenn sie Lust dazu hat und liebt König Moritz. 

 
 

Ich habe sie Flöckchen getauft, weil sie weiß wie Schnee ist, der auch gerade fiel, als sie zu uns stieß, und ihr Fell hauchzart und dünn war.

 
 
 

Flöckchen wurde wahrscheinlich von nicht sehr tierlieben Menschen ausgesetzt. Als ich sie fand, war sie kurz davor zu verhungern und zu verdursten.

 
 

Aber ich habe es geschafft, sie mit viel Liebe und Babyfutter aufzupäppeln.

 
 

Heute ist sie eine richtige kleine Katzendame.

---------------------------------------------------------------------------------

Unser Kater Max
wird seit dem 27.Mai 2011 vermisst!

                                                                                  

Alter ca10-12 Wochen 

       

gefunden am: 28. August 2009

Europäische Hauskatze


Farbe: „Dalmatiner Katze“  (weiß mit schwarzen Flecken und schwarzem Schwanz)

 

 

Moritz hat einen Max bekommen!

 

Auf Dauer waren uns die 16 Pfoten doch ein bisschen zu wenig ;-)))

 

Am Donnerstag entdeckte ich mit meinen Freundinnen bei einem  Waldspaziergange ein Nest mit drei kleinen Katzen.

 

Die großen Hunde und die Aufregung verschreckten sie, und es gelang uns nicht die Kleinen näher zu betrachten.

 

"Rein zufällig" hatte ich am nächsten Tag eine Transportbox und Katzenfutter bei mir und lief die Waldrunde noch einmal.

 

Ca. 500 m weiter fanden Moya und Amira erneut die kleinen Katzen.

 

Da ihr Hunger riesig war und kleine Katzen von Natur aus neugierig sind, gelang es mir einen kleinen Kater einzufangen.

 

Die anderen beiden Kätzchen liefen weg und wurden leider nicht mehr von mir gesehen. Hoffentlich haben sie in der Molzmühle oder im Angelpark Unterschlupf gefunden.


Laut unserem Tierarzt Herrn Dr. B. Ullmann strotzt der kleine Max nur so vor Gesundheit und wurde mit Sicherheit ausgesetzt.


Nun haben wir neben Flöckchen und Moritz halt noch einen Max.

 

Max ist ein kleiner cooler Typ, den nichts erschrecken kann.


Hunde ist er gewöhnt und sucht ihre Nähe. Am liebsten spielt, frisst und schläft er.


Unsere Katzendame Maxi

geboren: um den 8.März 2011


gefunden am 08.Mai 2011 in einer Mülltonne       


Norwegische Waldkatze


Farbe: in verschiedenen Brauntönen gemustert

Maxi wurde wahrscheinlich um den 8.März 2011 geboren. Wo – das weiß nur sie oder vielleicht auch besser nicht mehr.
Ich wage mal zu behaupten, dass Maxi bei uns das ganz große Los gezogen hat, denn mit knapp 8 Wochen wurde sie einer Mülltonne entsorgt. Der Finder gab sie am Heinsberger Tierheim ab und am 15.Mai 2011 zog Maxi bei uns ein.

Wie mir unser Haustierarzt Dr. Ullmann bestätigte handelt es sich bei Maxi um eine reinrassige norwegische Waldkatze.

Maxi ist unglaublich neugierig, sehr aufgeweckt und darf jetzt auch tagsüber den Garten erkunden.

Unsere Dalmatiner Moya und Amira findet sie klasse. Große Spielkameraden, mit denen man toll verstecken spielen kann und die langen Ruten bewegen sich immer so schön, wenn sie liegen. Da kommt kein gekauftes Spielzeug mit.

Maxi ist kerngesund und einfach nur ein Engelchen. Moritz und Flöckchen haben sie komplett in ihr Katzenrudel aufgenommen.